DIE EXPANDER-STRATEGIE für den nanotrader

 
Worauf basiert die Expander-Strategie?

Die »Expander«-Strategie basiert auf der Beobachtung, dass Kurse außerhalb der Bollinger-Bänder auf eine bevorstehende Preiskorrektur schließen lassen und nutzt Candlesticks, um anzuzeigen, dass die erwartete Korrektur tatsächlich eingetreten ist. Das Trading-Signal entsteht, wenn der Kurs nach dem Durchbrechen der Bollinger-Bänder wieder in die Bänder zurückläuft und innerhalb der Bollinger-Bänder schließt. Mit der Strategie soll eine Korrektur im bestehenden Trend gehandelt werden, mit der Option, frühzeitig an einer Trendwende zu partizipieren. Die Strategie zeigt sowohl Long als auch Short-Signale an.




DAX im Wochenchart mit Expander-Signal An wen richtet sich die Expander-Strategie?
Die Expander-Strategie ist sowohl für Trend- als auch für Seitwärtsmärkte konzipiert. Sie richtet sich immer entgegen der vorangegangenen Bewegung, weshalb ein striktes Risiko-Management notwendig ist. Dieses schützt davor, in Trendphasen überproportionale Verluste zu erleiden.Die Expander-Strategie kann sowohl im Rahmen des Handels einer Korrektur des Trends, als auch des Handels aus der Korrektur in Richtung des übergeordneten Trends eingesetzt werden. Gleichfalls ist sie in Seitwärtsmärkten eine adäquate Strategie.


Was ist die Idee hinter der Expander-Strategie?
Die Idee hinter der Strategie ist, dem Markt in seinen Bewegungen zu folgen, anstatt einer festen Meinung aufzusitzen. Schließlich entscheidet der Markt durch seine Bewegungen die Handelsrichtung. Die Expander-Strategie gibt Tradern die Möglichkeit, diesen Bewegungen von den Extrempunkten zu folgen. Dabei sind die Ausstiege variabel, denn nur der Markt bestimmt, wie weit eine Bewegung geht. Ist die Wahrscheinlichkeit einer Korrektur höher, als die Wahrscheinlichkeit eines Weiterlaufens, wird der Ausstieg genommen. Dieses geschieht regelmäßig an den äußeren Bollinger-Bändern.

Die »Expander«-Strategie nutzt eine Vielzahl an Umkehrkerzen und -formationen, um geeignete Signale zu finden. Dabei ist es dem Trader freigestellt, ob er im Rahmen seiner persönlichen Money-Management-Strategie eher hohe oder niedrigere Chance-Risiko-Verhältnisse sucht. Beides lässt sich in der »Expander«-Strategie entsprechend einstellen.



Einstellungen im Nanotrader Wie kann ich die Expander-Strategie handeln und managen?

Der Einstieg in eine Position erfolgt nach einem Signal manuell und erst nach Bestätigung des Signals – in der Regel nach einem Durchbruch des Hoch- oder Tiefs der signalgebenden Kerze oder Formation.

Das Stopp-Loss Management schließlich kann individuell an die persönlichen Präferenzen angepasst werden, ebenso wie das Ziel oder die Ziele des Trades.

Die Strategie zeigt entsprechende Handelssignale an, wobei sowohl ein visuelles als auch ein Ton-Signal, ein Popup oder auch eine email-Benachrichtigung zur Verfügung stehen.

Neben dem Kursziel des jeweils gegenüberliegenden Bandes kann als Variante auch das mittlere Bollinger-Band als Kursziel angegeben werden – entweder als Teilausstieg oder direktes Ziel des Trades.

Je nachdem, ob die Korrektur einer Trendbewegung mit Ziel des mittleren Bollinger-Bandes gehandelt werden soll oder ob die Spekulation in Richtung des gegenüberliegenden Bandes gewünscht wird, lässt sich als Filter einstellen, ab welchem möglichen Chance-Risiko-Verhältnis bis zum jeweiligen Ziel die Signale angezeigt werden sollen.

Die Strategie beinhaltet mehrere Möglichkeiten zum persönlichen Trade-Management. Zum einen kann ein beliebiger Abstand zu den Bollinger-Bändern eingestellt werden, wenn der Trader nicht auf den exakten Anlauf warten will, sondern die Position vielleicht schon etwas eher auflösen möchte. Zum anderen lässt sich im Zuge des Stopp-Loss-Managements ein Sicherheitsabstand einstellen. Dieser kann beispielsweise den Spread und einen weiteren Punkt beinhalten, um ein ungewolltes Ausstoppen zu vermeiden.

Der Trailing-Stopp-Loss kann so eingestellt werden, dass er in einem Abstand von einer oder mehreren Kerzen automatisch nachgezogen wird, um den Trade direkt mit Nachlassen der Handelsdynamik zu beenden oder aber dem Markt noch Luft für Gegenbewegungen zu lassen – ganz nach den eigenen persönlichen Präferenzen.



Kann ich die Expander-Strategie auch zum Screening nutzen?

Die »Expander«-Strategie wird mit einer eigenen Kursliste ausgeliefert, kann aber auch für das Screening von eigenen Kurslisten genutzt werden.



Wie kann ich die Expander-Strategie einbinden?
Die Expander-Strategie ist über den WH Selfinvest-Store erhältlich. Über den untenstehenden Link werden Sie direkt weitergeleitet.



EUR/USD im 15-Minutenchart mit Expander-Signalen


Neukundenaktion mit WH Selfinvest:

Registrieren Sie sich über den untenstehenden Link als Neukunde bei WH Selfinvest und erhalten Sie das exklusive Online-Seminar »Trading mit Bollinger-Bändern« mit zwei zusätzlichen Strategien, die Ihnen den Handel von Trendwenden und dem Trading aus der Korrektur heraus in einem bestehenden Trend ermöglichen. Zusammen mit der Expander-Strategie haben Sie dann drei konkrete Strategien an der Hand, mit denen Sie in jeder Marktsituation Setups finden können.

 

Anmeldeformular